Fachlabor für Umwelt-Zahntechnik

Zahn-Organ-Bild Christine Gudd

Alles hängt mit allem zusammen!

Fremdmaterialien im Bereich der Zahnmedizin und Zahntechnik können in Wechselwirkung mit dem Organismus Auswirkungen auf den gesamten Körper haben. Chronisch entzündungsbedingte Krankheiten wie Parodontitis, Allergien, Diabetes, Rheuma, Herz-Kreislauferkrankungen oder Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes können die Folge sein. Liegt eine sogenannte Material-Intoleranz vor, sollten unbedingt von Ihrem Zahnarzt, insbesondere bei Zahnersatz (Prothesen, Brücken, Inlays, Verblendungen, Kronen etc.), sensible und damit Körper verträgliche Werkstoffe verwendet werden, um das Immunsystem auch langfristig nicht zu belasten. Woran erkennt man eine Material-Intoleranz?


Symptome wie beispielsweise

 

- Mund-/Zungenbrennen

- Nervosität, Unruhe

- Häufiger Schnupfen

- Nasennebenhöhlenentzündung

- Ohrensausen, Schwindel

- Schlafstörungen

- Hautjucken

- allg. Mattigkeit, Schwäche  


Zahn-Lupe-Organismus Bild Christine Gudd

und einige andere können darauf hinweisen. Ihr Zahnarzt kann mit einem einfachen Speichel- oder Bluttest schnell feststellen,  ob eine Unverträglichkeit vorliegt und wogegen. Als Fachlabor für Umwelt-Zahntechnik haben wir uns auf die Herstellung von besonders körperverträglichen Zahnersatz spezialisiert. In Zusammenarbeit mit Ihrem Hauszahnarzt können wir Ihnen eine speziell auf Ihre biologische Integrität abgestimmte Versorgungslösung anbieten.


Für ausführliche Informationen zum Thema sensible Zahntechnik können Sie sich hier unseren aktuellen Info-Flyer ansehen und downloaden. 

Info für Patienten

Download
Pat-Info-Flyer UZT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 621.6 KB

Info für Zahnärzte

Download
ZA-Info-Flyer UZT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 642.6 KB